Logo der Regensburger Turnerschaft

Über uns

Die neuere Geschichte der RT

von Christine Schween

Unserem damaligen Präsidenten, Herrn Rudolf Winkler, ist zu verdanken, das die RT nicht zu Grunde ging. Er schaffte es das RT-Schiff vor dem finanziellen Untergang zu bewahren, indem er die Liegenschaften (RT-Bad und Hallen) an die Stadt Regensburg „verkaufte“. Durch die Renovierung der Hallen mussten viele Abteilungen in andere Sporthallen umziehen, was einen großen Mitgliederschwund nach sich zog. Davon erholte sich die RT nur langsam. Hans Thomas Raith, der das Amt des Präsidenten übernahm, setze nach den finanziellen Erfahrungen der letzten Jahre auf den Breitensport und auf neue Sportarten. Auch die Jugendarbeit sollte wieder in den Vordergrund rücken. Unser Hauptsportwart Bruno Fischer schaffte es nach vielen Mühen eine Kinderturngruppe mit großem Zulauf zu etablieren, die leider nach zwei Jahren durch den Umzug der Übungsleiterin wieder geschlossen werden musste. Also standen die Turner wieder ohne Turngruppe da. Anderen Abteilungen gelang dafür ein großer Jugendzuwachs, wie z.B. der Tennisabteilung Rot/Blau oder die Schwimmabteilung unter der Leitung von Familie Mühl.

Aber auch ansonsten wurde die RT nicht müde sich neuen Verhältnissen anzupassen. Gesundheitssport mit der Herzsportgruppe und der Krbsnachsorgegruppe waren neue Standbeine und auch die asiatischen Kampfkunstsportarten bekamen bei der RT eine neue Heimat. Als Hand-Thomas Raith aus gesundheitlichen Gründen sein Präsidentenamt an Dr. Franz Rieger abgab wurde diese Arbeit weitergeführt. Neue Sportarten und neue gegliederte Fitnessabteilung zogen in die RT-Hallen ein. Der größte Coup gelang der RT mit der Etablierung der Kindersportschule (KiSS), einer Idee des BLSV und des BTV. 2009 unter der Leitung von Marina Schmeidl gegründet, konnte die KiSS fast den Abgang der RT-Schwimmer auffangen. Es war eine schwere Entscheidung die RT-Schwimmer nach einer 100-jährigen Geschichte gehen zu lassen, allerdings für die Stadt Regensburg eine sehr gute. Zwei leistungsorientierte und konkurrierende Schwimmvereine in Regensburg unter einen Hut zu bringen, war sicherlich sehr schwer und endete 2010 mit einer Fusion zum Regensburger Schwimmclub, der jetzt alle seine Kräfte im Westbad bündeln kann.

Die Regensburger Turnerschaft steht trotz allen Höhen und Tiefen heute sehr gut da. Finanziell solide, gesellschaftlich wieder im Mittelpunkt, konzentriert auf ein vielfältiges Sportangebot, blickt die RT weiteren 150 Jahren beruhigt entgegen.

Kein Zumba am 29. Juni!

26. Juni 2017

Am Donnerstag 29. Juni entfällt Zumba. Ab 06. Juli findet es wie gewohnt statt!

ReTaTa – Regensburger Tanzsport Tage 2017

1. Juni 2017 ReTaTa_HP

Lassen Sie sich entführen in eine Welt, voller Musik und Bewegung – Tanzen! Tanzsportabteilung der Regensburger Turnerschaft lädt Sie zu Regensburger Tanzsport Tagen (ReTaTa) ein. Lernen Sie Tanzen als Sport weiterlesen ››

Bayerische Meister im Lateintanz

1. Juni 2017 LM-Latein-HGR

Das Paar Corinna Endisch und Markus Winner sind Bayerische Meister in Hauptgruppe C Latein geworden. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Hessen tanzt

1. Juni 2017 Hessen_tanzt

REGENSBURG / FRANKFURT. Jedes begeisterte Turniertanzpaar träumt von einem Podiumsplatz bei der größten simultan ausgetragenen Amateurtanz-turnierveranstaltung der Welt in Frankfurt. „Hessen tanzt“ fand an drei Tagen vom 19. bis 21. weiterlesen ››

RT-Paar erfolgreich bei Baltic Sea Dance

4. Mai 2017 Ostsee-Finale

Regelmäßig zu Ostern findet im Ostseebad Heiligenhafen das weltgrößte Seniorenturnier im Turniertanz statt. Mit einem neuen Melderekord von 950 Anmeldungen aus Deutschland, Österreich und Dänemark wurde auch dieses Jahr das Motto weiterlesen ››

Unsere Facebook-Seite

Unsere Google+-Seite

Realisiert mit der Muskelkraft von Logo von Der Kreativ Schmied und Logo der Werbeschmiede Regensburg